Whitepaper

Inklusive Outdoor Fitness

Inklusion im Bereich Outdoor Fitness

Bei der Inklusion im Bereich der Outdoor Fitness geht es darum Trainingsräume zu schaffen, die für alle geeignet und einladend sind. Erreicht wird dies durch den Abbau von Barrieren und die Einbeziehung einer Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten, so dass für möglichst viele unterschiedliche Nutzer - ob mit oder ohne Behinderung - ein passendes Angebot vorhanden ist. Es ist wichtig zu betonen, dass es bei der Inklusion nicht darum geht abgetrennte Bereiche für bestimmte Nutzer zu schaffen, sondern um die Schaffung einer wirklich ganzheitlichen Umgebung. Dies erfordert Erkenntnisse aus der Forschung, Designprinzipien und den Dialog mit den tatsächlichen Nutzern.

Das KOMPAN Fitness Institut hat ein Whitepaper zum Thema Inklusion im Bereich der Outdoor Fitness erstellt.

Whitepaper

Inklusive Outdoor Fitness

Whitepaper herunterladen
Erkenntnisse der Studie

Erkenntnisse der Studie

Im Jahr 2019 führte das KOMPAN Fitness Institut eine Umfrage unter 60 Personen mit mobilitätsbedingten Behinderungen durch7). Von diesen waren 88 % täglich auf einen Rollstuhl angewiesen. Einige der wichtigsten Ergebnisse waren:

  • 92 % würden eine Outdoor-Trainingsanlage nutzen, wenn diese für sie nützlich wäre.

  • 69 % würden sich durch Geräte für den Oberkörper motivieren lassen

  • 58 % würden sich durch ein Armbike motivieren lassen