Whitepaper

Fitness für aktives Altern

Vorteile des aktiven Alterns

In Zukunft wird der Anteil älterer Menschen in allen entwickelten Ländern steigen. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) schätzt, dass es im Jahr 2050 ebenso viele ältere Menschen auf der Welt geben wird wie Kinder. Es wird nicht nur mehr ältere Menschen geben, es wird sich auch die Wahrnehmung des Altseins weiter verändern. Früher wurde Altern als natürlicher Schwächeprozess und Einschränkung der Lebensweise gesehen. Während dies in vielerlei Hinsicht immer noch zutrifft, hat sich diese Wahrnehmung in Richtung einer höheren chronologischen Altersgruppe verschoben. Künftig werden Menschen im Alter von 65-75 Jahren erwarten, dass sie die gleiche Lebensqualität und die gleichen Lebensoptionen haben wie jüngere Menschen. Zur Veranschaulichung dieser veränderten Wahrnehmung wird diese Altersgruppe (65-75) als “yold” (young old) bezeichnet, und der Anteil der “yolds” ist in den wohlhabenden Ländern bereits von 8% im Jahr 2000 auf 11% im Jahr 2015 gestiegen. In Bezug auf Outdoor-Fitness bedeutet dies, dass man in diesem Segment mehr Nutzer erwarten kann und dass diese Nutzer ein höheres Aktivitätsniveau und eine gesteigerte Nachfrage nach individualisierten, wirksamen Lösungen haben werden.

KOMPAN bietet ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Angebot an Outdoor-Fitnessgeräten für ältere Menschen, die Ihnen helfen, Outdoor-Fitnessbereiche zu gestalten, die dem wachsenden Bedarf dieses Segments gerecht werden.

Whitepaper

Fitness für aktives Altern

Vorteile einer aktiven Lebensweise

6 Vorteile einer aktiven Lebensweise

  1. Nach dem 50. Lebensjahr verlieren wir in der Regel etwa 1% der Muskelkraft pro Jahr, ab 75 sogar noch mehr. Der Großteil davon kann jedoch durch regelmäßiges Krafttraining verhindert werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass auch im höheren Alter die Muskelmasse gesteigert werden kann.

  2. Ähnlich wie bei anderen Erkrankungen kann das erhöhte Sturzrisiko mit einem verringerten körperlichen Aktivitätsniveau in Verbindung gebracht werden, und viele Studien zeigen, dass das Sturzrisiko durch Bewegung deutlich gesenkt werden kann.

  3. Es ist erwiesen, dass Stürze durch eine Mischung aus Gleichgewichts-, Bewegungs- und aufgabenorientierten Übungen verhindert werden können.

  4. Das beste Training zur Vorbeugung der meisten Volkskrankheiten ist eine Kombination aus Cardio-Training, Krafttraining und allgemein erhöhter körperlicher Aktivität.

  5. Ein wichtiger Motivationsfaktor für ältere Menschen, sich zu bewegen, ist das soziale Konstrukt rund um die Aktivität selbst. Gemeinsame Bewegung verringert das Gefühl der Einsamkeit.

  6. Die Verringerung der Zahl der Stürze unter älteren Menschen kann hohe Ausgaben und menschliches Leid ersparen.

Sehen Sie sich hier an, wie man einen Fitnesspark für Senioren entwirft.

Online Seminare und Whitepaper über Outdoor Fitness